Bürger Energie Lenzkirch sucht weiterhin nach Möglichkeiten zur Nutzung der Wasserkraft in Lenzkirch

Mit Wasserkraft Energie erzeugen

Kleines Wasserrad misst die Strömungsgeschwindigkeit in der Haslach / Bürgerenergie Lenzkirch sammelt Werte über ein Jahr.

 

Einst klapperte die Schleifenmühle an der rauschenden Haslach. Seit Dienstag ist dort ein kleines Wasserrad fest verankert, das sich ein Jahr lang drehen soll und für die Bürgerenergiegenossenschaft Lenzkirch die Strömungsgeschwindigkeit messen wird. Diese von einem Fahrradtacho ermittelten und gespeicherten Werte sollen Aufschlüsse bringen, ob sich dort die Wasserkraft der Haslach wieder nutzen lässt. Statt einer Mühle würde die Bürgerenergie gerne ein Wasserrad zur Energiegewinnung installieren.

Lesen Sie den kompletten Bericht von Ralf Morys in der Badischen Zeitung.

Bild: Ralf Morys Badische Zeitung.

Johannes Metzger und Uwe Krebs beim Transport und der Installation des „Messwasserrades“. Vielen Dank an die engagierten Azubis der Firma mesa parts GmbH für die Entwicklung und den Bau der Anlage.

Danke!

 

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 8. November 2014 18:03
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben